Kanaren: Kräftige Schauer/Gewitter und neuer Sturm ab Donnerstag!

In den kommenden Tagen ab Donnerstag bis einschließlich Sonntag wird es auf den Kanarischen Inseln alles andere als warmes und sonniges Wetter geben. Schuld daran ist kalte Luft in der Höhe, die sich vom Nordatlantik auf den Weg gemacht hat und am Donnerstag die Kanaren erreicht. Wir Meteorologen reden da von einem sogenannten „Kaltlufttropfen“. Was das genau ist, hat Rebekka hier erklärt.

Solche Kaltlufttropfen können ziemlich hartnäckig sein und einige Tage an Ort und Stelle liegen. So auch in den kommenden Tagen bis mindestens Sonntag auf den Kanarischen Inseln. Üblicherweise hat die Luft zu dieser Jahreszeit in rund 5.500 m Höhe eine Temperatur zwischen -10 und -14 Grad. Ab Donnerstag macht sich hier aber Luft breit, die in dieser Höhe -25 bis -28 Grad kalt ist!  Dies wird in der folgenden Animation verdeutlicht, welche die Temperatur in 5.500 m über den Kanaren zeigt:

500ani

Dadurch, dass das Meer noch 18 bis 20 Grad warm ist, wird der Gegensatz zwischen den Luftmassen natürlich sehr hoch sein und somit wird die Luft sehr labil sein.

Es können sich ab Donnerstagmittag bis Sonntag zahlreiche kräftige Schauer bilden. Vor allem in der Nacht zum Freitag, am Freitag selbst und auch am Samstag sind auch örtlich kräftige Gewitter mit Platzregen, Hagel und Sturmböen zu erwarten! Vereinzelt sind auch Wasserhosen (Tornados auf dem Meer) nicht auszuschließen!

Anhand der akkumulierten Regenmenge können allein bis zum Samstagmorgen 20 bis 30, stellenweise an den Nordseiten der Inseln auch über 40 Liter Regen pro Quadratmeter vom Himmel kommen!

Man sollte auf jeden Fall die „Barrancos“ (trockene Flussbetten aus den Bergen) im Auge behalten, die plötzlich zu reißenden Flüssen werden können.

rracc

Zu dem Regen gesellt sich erneut stark auffrischender Wind. Bereits mit der Kaltfront, die am Donnerstagmittag über die Inseln von Nordwesten mit Schauern hinweg zieht, wird es wieder stürmische Böen und Sturmböen auf Nordwest geben können, wie die Animation zeigt. Vielfach sind Windgeschwindigkeiten von 65 bis 80 km/h zu erwarten, in kräftigen Schauern oder Gewittern auch bis 90 km/h. (Dies entspricht Windstärke 10).

gustani

Zu dem erneut stürmischem Wind werden auch wieder sehr hohe Wellen erwartet, die am Samstag durchaus 4 bis 6 Meter erreichen können und vor allem an den Nordseiten der Inseln an die Küste rollen.

 

Merken wird man auch an den Temperaturen, dass die Kaltluft angekommen ist, denn am Freitagmittag liegen die Werte nur noch bei 13 bis 16 Grad. In den Bergen fällt ab etwa 1500 m Höhe  Schnee, der ab 1800 m Höhe auch liegen bleiben wird!

ttfr

Und wie geht es weiter? Der Höhepunkt der kalten Luft ist am Freitag und Samstag erreicht. Ab kommendem Montag wird es wieder sonniger und nach und nach auch wieder wärmer. Das kann man schön in der Kompaktvorhersage sehen. Man kann hier auch andere Orte und Inseln europaweit eingeben.

Viele Grüße und hasta pronto de Fuerteventura


Testen Sie jetzt unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS, noch bis 31. März kostenlos! Android kommt demnächst!

Das HD Regen- und Schneeradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche aktuelle Messwerte und (NEU!teils Jahrhunderte alte Klimawerte der Wetterstationen finden Sie auf kachelmannwetter.com; wir behalten alle Daten im Archiv und löschen nichts. Außerdem: exklusive Modellkarten wie Schneehöhenvorhersage in HD und Super HD sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! All die Modellkarten sind zoombar bis auf Landkreisebene, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar. Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (geht für jeden Ort). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

Kommentieren