Kaltfront bringt Starkregen entlang des Alpenrands – stellenweise über 50 l/m²!

Heute am Nachmittag/früher Abend erreicht eine wetterwirksame Kaltfront die südlichen Teile von Baden-Württemberg und verlagert sich rasch entlang des bayerischen Alpenrands weiter nach Osten. Schon im Vorfeld der Front sind im Laufe des Abends teils kräftige Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen möglich. Im Bereich der Kaltfront kommt es zu teils intensivem Dauerregen, der bis am Samstagvormittag anhält und dann langsam nachlässt. Besonders vom Allgäu entlang des bayerischen Alpenrands bis nach Niederbayern sind dabei binnen 12 bis 18 Stunden oft über 50 l/m² zu erwarten. Durch die hohen Regenmengen binnen kurzer Zeit kann es regional zu Überflutungen kommen. Ab dem späten Vormittag beginnt sich die Lage dann wieder zu entspannen und nachmittags ist nur mehr mit ein paar Schauern oder kurzen Gewittern zu rechnen. Zu großen Regenmengen wird es dann aber nicht mehr kommen. Hier unser signifikantes Wetter vom Super HD ab dem heutigen Nachmittag. Stunden einfach vorklicken.

de_model-de_modsuihd_2017081800_15_38_352

Hier noch die aufsummierten Regenmengen bis zum Samstagmittag. Für Details Klick in die Landkreise:

de_model-de-310-1_modsuihd_2017081800_34_38_157

170818wuppertal

Bergisches Land im Regen am Freitag, Foto: Achim Otto, vielen Dank!


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

Kommentieren