In einem Monat: Olympia in Pyeongchang

Nun ist es nicht mehr lange hin: Vom 09. bis zum 25. Februar finden im südkoreanischen Pyeongchang die XXIII. Olympischen Winterspiele statt. Bei vielen Wettbewerben spielt das Wetter eine entscheidende Rolle, zu viel Wind stört bei zahlreichen Sportarten, bei Nebel oder dichtem Schneefall sehen die Biathleten die Zielscheiben nicht, bei Tauwetter werden Eis und Schnee weich. Wie sieht es derzeit aus in Pyeongchang ? Welches sind die wichtigsten Links zum Wetter in Pyeongchang? Wegen des Zeitunterschieds von 8 Stunden starten viele Wettbewerbe aber schon mitten in der Nacht oder früh morgens mitteleuropäischer Zeit.

suedkorea

Der Austragungsort Pyeongchang liegt im Taebaek-Gebirge im Nordosten des Landes, der Ort liegt etwa 700 Meter hoch. Die höchste Erhebung in dem Gebirge ist der Seoraksan mit 1708 Metern.

180109suedkorea_temp1

Unter den Messwerten kann man sich die wichtigsten Parameter aktuell ansehen, zum Beispiel die Temperaturen in Südkorea. Zum aktualisieren einfach im Menü den Zeitpunkt ändern.

180109suedkorea_schneehoehen

Die Schneehöhen in Südkorea am heutigen Dienstag aus dem globalen europäischen Modell.  Größere Schneemengen sind fast nur im Bergland anzutreffen.

180109suedkorea_modell1

Für die Vorhersage kann man sich die verschiedenen Wettermodelle bei uns ansehen, hier die Tiefstwerte in der Nacht zum Donnerstag aus dem globalen europäischen Modell. Am oberen Kartenrand kann man zu den anderen Modellen wechseln. Rund um die verschiedenen Austragungsstätten werden Tiefstwerte bis unter -20 Grad erwartet.

180109pyeongchang_5tage

Die Kompakt-Vorhersage für Pyeongchang: Am Wochenende wird es zumindest vorübergehend milder und tagsüber sind Temperaturen bis +5 Grad möglich. In den Nächten ist es aber weiter frostig kalt, der vorhandene Schnee dürfte kaum abschmelzen.

180109pyeongchang_10tage

Der 10-Tage-Trend für Pyeongchang zeigt ebenfalls den Aufwärtstrend bei den Temperaturen, die meisten Modelle sind sich recht einig. Allerdings ist es für eine echte Prognose für das Wetter während der Spiele noch viel zu früh.

Insgesamt gehört der Februar im Mittel zu den niederschlagsärmsten Monaten in der Region um Pyeongchang. Nachts herrscht häufig mäßiger bis strenger Frost, tagsüber sind immer mal wieder leichte Plusgrade möglich. An vielen Tagen herrscht aber auch Dauerfrost. Da der Ort selbst in etwa 700 Meter Höhe liegt, gilt er als relativ schneesicher, wenn auch mit kleinen Einschränkungen.

Anmerkung: Das Beitragsbild zeigt die Olympischen Ringe in Whistler, einem der Austragungsorte bei den 21. Olympischen Winterspielen im kanadischen Vancouver.


Haben Sie sich schon auf unsere Webseite kachelmannwetter.com umgeschaut? Wir haben zahlreiche Vorhersagetools, wie die Vorhersage Kompakt Super HD, den XL Trend und Ensemble Vorhersagen für jeden Ort.
Neben unseren weltweiten Messwerten mit umfangreichem Archiv, weltweiten Satellitenbildern (mit Archiv ab 1981) und der weltweiten Blitzortung finden Sie neben dem HD Regenradar zahlreiche weitere von uns entwickelte Radartools, wie beispielsweise das Stormtracking für Gewitter oder unser Sturzflut-Tool!
Außerdem gibt es ein umfangreiches Angebot an Modellkarten, wie für Mitteleuropa und andere Teile der Welt das hauseigene Super HD Modell mit 1×1 km Auflösung und das europäische Modell ECMWF mit unzähligen Vorhersagekarten für die ganze Welt.

Kommentieren