Hitze in Pakistan und Indien

Derzeit herrscht in weiten Teilen Indiens und Pakistans wieder starke Hitze. Solche trockene Hitze ist man in Pakistan und Indien gewohnt und Temperaturen über 40 Grad gehören hier zur Tagesordnung. An manchen Tagen steigen die Temperaturen örtlich sogar über die 50-Grad-Marke. Dabei ist diese extreme Hitze sehr trocken. Die höchsten Temperaturen werden im April und vor allem im Mai gemessen, bevor der Monsun einsetzt. Dann werden vom Indischen Ozean deutlich feuchtere, aber nicht mehr so heiße Luftmassen herangeführt.

180503indien_montag

Die Höchsttemperaturen in Pakistan und Indien am vergangenen Montag. im Osten Pakistans wurde stellenweise die 50-Grad-Marke überschritten. In Nawabshah wurden 50,2 Grad und in der Großstadt Jacobabad 50,0 Grad gemessen. Auch im Landesinnern von Indien war es vielerorts mehr als 45 Grad heiß, nur an den Küsten war die Hitze erträglicher.

180503indien_mittwoch

Danach wurde es in Pakistan ein wenig kühler, insgesamt blieb es aber heiß, wie die Karte mit den Höchstwerten am Mittwoch zeigt.

180503indien_samstag

Heiß geht es auch in den kommenden Tagen weiter, dazu die erwarteten Höchstwerte am kommenden Samstag aus dem globalen US-Modell.

180503indien_regensummen

In den meisten Teilen von Indien und Pakistan bleibt es in den kommenden Tagen weiter trocken und auch weiter heiß. Tropische Regengüsse treten bis zum kommenden Montag am ehesten noch im äußersten Süden Indiens und an der indischen Ostküste auf.

Auch in den beiden vergangenen Jahren wurden im Mai sehr hohe Temperaturen in der Region gemessen. Im Nordwesten Indiens nahe der Grenze zu Pakistan und auch in Pakistan selbst wurde zum Beispiel am 18. Mai 2016 gebietsweise die 50-Grad-Marke erreicht. Im indischen Phalodi waren es 50,5 Grad und damit der bisherige indische Rekord von 50,6 Grad an derselben Station nur denkbar knapp verfehlt. In unserem Archiv kann man aber noch viel weiter zurückschauen, hier kann man die Messwerte aus den vergangenen Jahrzehnten nachsehen.

170523indien_2010

Am 26. Mai 2010 wurden in Pakistan sogar Höchstwerte um 53 Grad erreicht. In Mohenjo-daro wurde der pakistanische Rekord von 53,5 Grad aufgestellt. Die schlimmste Hitze endet mit dem Start der Monsunzeit, die meist Mitte bis Ende Mai beginnt. Der Beginn des Monsuns wird oft durch ein oder zwei Tropenstürme eingeleitet. Solche Stürme sind aber derzeit vorerst nicht zu erwarten.



Haben Sie sich schon auf unsere Webseite kachelmannwetter.com umgeschaut? Wir haben zahlreiche Vorhersagetools, wie die Vorhersage Kompakt Super HD, den XL Trend und Ensemble Vorhersagen für jeden Ort.
Neben unseren weltweiten Messwerten mit umfangreichem Archiv, weltweiten Satellitenbildern (mit Archiv ab 1981) und der weltweiten Blitzortung finden Sie neben dem HD Regenradar zahlreiche weitere von uns entwickelte Radartools, wie beispielsweise das Stormtracking für Gewitter oder unser Sturzflut-Tool!
Außerdem gibt es ein umfangreiches Angebot an Modellkarten, wie für Mitteleuropa und andere Teile der Welt das hauseigene Super HD Modell mit 1×1 km Auflösung und das europäische Modell ECMWF mit unzähligen Vorhersagekarten für die ganze Welt.

Kommentieren