Heißes Wochenende am westlichen Mittelmeer

Schon am Mittwoch wurde rund um das westliche und zentrale Mittelmeer vielerorts die 40-Grad-Marke überschritten und auch am Wochenende bleibt es ähnlich heiß. Nicht einmal die Nächte bringen eine markante Abkühlung.

170803mittelmeer_mittwoch

Die Höchsttemperaturen am Mittwoch rund ums westliche und zentrale Mittelmeer. Verbreitet wurden mehr als 35 Grad (hell violett) gemessen, örtlich sogar mehr als 40 Grad. In Amendola in Süditalien waren es sogar 41,6 Grad.

170803balearen_mittwoch

Auch auf den Balearen wurde am Mittwoch örtlich die 40-Grad-Marke überschritten.

170803italien_donnerstag

Am Donnerstagmittag waren es in Italien schon bis zu 39 Grad und das Ende der Fahnenstange ist noch längst nicht erreicht. Die höchsten Werte werden erst am späten Nachmittag erreicht.

170803italien_freitag

Die erwarteten Höchstwerte am Freitag aus dem HD-Modell. Örtlich werden von Norditalien bis nach Sizilien Höchsttemperaturen um 42 Grad gerechnet. Und ähnlich heiß bleibt es auch am Wochenende. Für Details einfach in die Regionen zoomen und im Menü Tag für Tag weiterblättern.

170803italien_tiefstwerte

Auch die Nächte bringen kaum Abkühlung, wie die erwarteten Tiefstwerte in der Nacht zum Samstag zeigen. Gebietsweise liegen die tiefsten Temperaturen bei 25 Grad oder sogar noch höher. Wie es genau an jedem Ort wird? Einfach den gewünschten Ort bei der Vorhersage Kompakt HD eingeben.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

Ein Kommentar

  1. A.Müller 3. August 2017

Kommentieren