FRANKLIN kann gefährlicher Hurrikan werden

Auf dem südlichen Golf von Mexiko verstärkt sich der Tropische Sturm FRANKLIN, er kann in den nächsten Stunden zum ersten Hurrikan der nordatlantischen Hurrikansaison 2017 werden. Franklin bedroht die mexikanische Küste bei Veracruz. Neben dem heftigen Wind besteht hier an der Küste die Gefahr einer Sturmflut mit meterhohen Wellen sowie von heftigen Regenfällen. Im Bereich des Sturms können in der bergigen Region verbreitet 100 bis 300 Liter Regen pro Quadratmeter innerhalb von 24 Stunden fallen, stellenweise sind auch noch größere Mengen möglich.

170809franklin_sat1

Der Sturm formiert sich auf dem Golf von Mexiko, wie das Satellitenbild Top Alarm mit den Temperaturen an der Oberfläche der Wolken zeigt. Die Bedingungen für eine weitere Verstärkung sind sehr günstig. Das Wasser weist im südlichen Golf von Mexiko Temperaturen von 30 bis 31 Grad auf. Außerdem weht in der Höhe nur schwacher Wind, was ebenfalls günstig für die weitere Verstärkung des Sturms ist. Würde es große Windunterschiede zwischen unten und oben geben, bekäme der Sturm sozusagen Schieflage und würde zerrissen werden.

170809franklin_wasserdampf

Das Wasserdampfbild zeigt, dass die Luft auch rund um den Sturm feucht ist. Trockene Luft würde Konvektion unterbinden und den Sturm abschwächen.

170809franklin_modell1

Die Luftdruckverteilung Donnerstag früh mitteleuropäischer Zeit aus dem globalen US-Modell. Der Sturm nähert sich der Küste bei Veracruz und soll einen Kerndruck von 976 Hektopascal aufweisen. Damit dürfte er sich zu einem Hurrikan verstärkt haben.

Eine ähnliche Entwicklung wie beim Sturm FRANKLIN gab es im September 2010. Damals überquerte der Sturm KARL zunächst ebenfalls die Halbinsel Yucatan und verstärkte sich im äußersten Süden des Golfs von Mexiko zu einem starken Hurrikan der Kategorie 3 auf der fünfteiligen Hurrikanskala. Durch den Hurrikan starben 22 Menschen und die Schäden in Mexiko beliefen sich auf mehr als 5 Milliarden US-Dollar.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

Kommentieren