Extreme Temperaturabweichungen Arktis und Sibirien

Aktuell und auch in den kommenden Tagen ist es in großen Gebieten der Arktis und in Sibirien deutlich zu warm für die Jahreszeit. Es finden sich großflächig Temperaturabweichungen von 10 bis teilweise auch deutlich über 15 Grad.

Im Folgenden sehen Sie eine Animation der Temperaturabweichungen im Bereich der Arktis. Vor allem von Russland und der Karasee bis zur Laptewsee sind die Abweichungen erheblich und weiten sich in den kommenden Tagen Richtung Nordpol aus. Ebenso stellen sich erhebliche positive Abweichungen im Bereich der Beaufortsee im nördlichen Kanada ein. Es gibt wie eigentlich immer auch negative Temperaturabweichungen, einfach aufgrund des Ausgleichs der Luftmassen, aber die deutlich „zu warmen“ Gebiete überwiegen eindeutig. Die aktuellen Abweichungen der Temperatur und die Prognosekarten finden Sie hier.

output_mJnxvJ

Wie großflächig die Abweichungen sind mit oft 15 Grad und mehr zeigt auch der Blick auf die Karte vom östlichen Russland am Donnerstag. Wenn Sie sich hier den Verlauf anschauen bis zum Beginn kommender Woche, sehen Sie, dass die Abweichungen nur langsam zurückgehen.

model_modusa_2017032900_42_1633_295

 

Das Vorhersagediagramm für Tiksi an der Nordpolarmeerküste in der russischen Republik Sacha ist ziemlich beeindruckend. Es zeigt Temperaturen die an die 0 Grad gehen und auch nachts hält sich der Frost in Grenzen. Die mittlere Höchsttemperatur liegt hier im März bei rund -22 Grad, die mittlere Tiefsttemperatur bei etwa -31 Grad.

tiksi

Die Vorhersagekarte für Donnerstag zeigt den „Keil“ mit einer breiten 0 Grad-Isotherme bis zum Nordpolarmeer. Diese Vorstoß ungewöhnlich warmer Luft erfolgt an der Vorderseite eines Tiefs. Man sieht gut, wie die vergleichsweise warme Luft weit aus dem Süden angezapft wird.

model_modusa_2017032906_32_5084_1


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

2 Kommentare

  1. mbuh 29. März 2017
    • Fabian 29. März 2017

Kommentieren