Erneut Gewitter in Süddeutschland?

Eine wechselhafte Wetterwoche geht langsam zu Ende, in der gebietsweise kräftige Gewitter unterwegs waren. Dabei waren immer wieder andere Regionen betroffen. Auch am heutigen Samstag wird es in vielen Regionen nass, im Süden sind auch wieder Gewitter möglich, unter Umständen können diese wieder kräftig sein.

160416gewitter_frankreich

Die Kaltfront des Nordseetiefs Petra bleibt mitten über Frankreich hängen. Davor liegt über dem Süden und Osten Frankreichs weiterhin recht warme und feuchte Luft, während sich in höheren Schichten der Troposphäre kältere Luft auswirkt, die Schichtung ist damit labil. Gleichzeitig weht in der Höhe starker Wind. Alles zusammen lässt ab den Mittagsstunden im Osten Frankreichs teils kräftige Gewitter entstehen. Lokal sind Hagel und schwere Sturmböen möglich, auch besteht erhöhte Tornadogefahr.

160416gewitter_deutschland

Auch in Baden-Württemberg bilden sich ab dem frühen Nachmittag vor allem im Schwarzwald und auf der Alb erste kräftige Schauer und einzelne Gewitter, in deren Bereich vor allem starker Regen, kleinkörniger Hagel und einzelne Sturmböen auftreten können. Wie die obige Karte des aus HD-Modell zeigt, breiten sich Schauer und Gewitter in den Süden Bayerns aus.

160416hoehenwind_modell

In den Schauern und Gewittern besteht einerseits die Gefahr, dass der Höhenwind heruntergemischt wird und am Boden Sturmböen auftreten können. Möglicherweise bildet sich über Ostfrankreich oder über Süddeutschland auch eine Linie aus kräftigen Schauern und einzelnen Gewittern, dies lässt sich aber nur kurzfristig absehen. Sollte sich das eine oder andere Gewitter stärker entwickeln können, steigt auch das Tornadorisiko etwas an. Vor allem am späten Nachmittag und am frühen Abend ist die Tornadogefahr im südlichen Baden-Württemberg und in Südbayern heute leicht erhöht.

160416gewitter_kipper

Aufzug eines Gewitters in Süddeutschland, aufgenommen am 12.04.2016 von Matthias Kipper

Ab Sonntag nimmt die Gewitterneigung in Deutschland ab und ab Montag setzt sich durch das Hochdruckgebiet NORBERT in weiten Landesteilen ruhiges Wetter durch. Mit stärkeren Gewittern ist zumindest für ein paar Tage nicht zu rechnen.


 

Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore! Android kommt demnächst!

Das HD Regenradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche aktuelle Messwerte und teils Jahrhunderte alte Messwerte der Wetterstationen finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HD sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! All die Modellkarten sind zoombar bis auf Landkreisebene, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar. Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (einfach Ort in Europa eingeben). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

All unsere Erklärbärstücke finden Sie im Wetterlexikon!

Holen Sie sich Ihr Kachelmannwetter-Widget für Ihre Homepage!

Kommentieren