Erneut Gefahr einzelner Gewitter

Die neue Woche startet ausgesprochen wechselhaft und kühl. In höhenkalter Luft können sich verbreitet Schauer bilden, örtlich sind auch wieder Gewitter möglich. Da die Schauer und einzelnen Gewitter mit dem schwachen Höhenwind nur langsam ziehen, muss stellenweise mit größeren Regenmengen innerhalb kurzer Zeit gerechnet werden. Auch Graupel oder kleiner Hagel ist örtlich wieder möglich. Und es ist auch eine typische Wetterlage für die Sichtung von Trichterwolken. Stellenweise können meist schwache Tornados Schäden anrichten. Sturmböen sind sonst eher die Ausnahme.

170918gewitter_wetter

Das signifikante Wetter am späten Montagnachmittag aus dem Rapid Update HD zeigt sehr viele Schauer und auch einzelne Gewitter. Die Gefahr von Gewittern besteht vor allem im Bereich Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, NRW, Hessen, Thüringen, Rheinland-Pfalz, Saarland sowie in Unterfranken.

170918gewitter_regensummen

Die erwarteten Regensummen aus dem Rapid Update HD bis in die Nacht zum Dienstag. Lokal können die Schauer und Gewitter größere Regenmengen bringen, während es nur wenige Kilometer weiter komplett trocken bleiben kann. Wann und wo genau die Schauer auftreten, kann man nicht vorhersagen.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

Ein Kommentar

  1. Hans 18. September 2017

Kommentieren