Einige trübe Herbsttage in Thüringen

Hier und da gibt es heute noch ein paar Lichtblicke, ab morgen sieht es dann erst einmal grau und trüb aus und es kann bis zum Wochenende vor allem im Bergland einiges an Regen zusammenkommen.

„Das Hoch PETER über Skandinavien beherrscht die Großwetterlage in Europa, aber für uns liegt es zu weit weg und damit eher ungünstig“, sagt Thomas Sävert vom Wetterdienst Kachelmannwetter. An der Südseite des Hochs weht aber heute noch relativ trockene Luft zu uns in Thüringen. Dies ändert sich schon ab heute Abend. Dann erreicht uns von Osten her feuchtere Luft eines Tiefs über Osteuropa. „Es wird deutlich ungemütlicher mit grauen Wolken und etwas Nieselregen“, erklärt Sävert weiter. Den krassen Unterschied zum Wetter heute zeigt auch die Vorhersage Kompakt am Beispiel Erfurt.

161005thueringen_regensummen

Auch am Freitag erwartet uns noch graues und trübes Wetter mit etwas Nieselregen. Vor allem im Bergland kann einiges an Regen zusammenkommen, wie die Karte aus dem HD-Modell mit den erwarteten Regensummen bis zum Sonntagabend zeigt. „Immerhin wird es im Laufe des Sonntags wieder etwas freundlicher“, hofft Sävert. Dann besteht also Hoffnung auf Wetterbesserung.

Kommentieren