Die letzten Weihnachten im Frühling liegen gar nicht so weit zurück…

Ein Running Gag jagt derzeit den nächsten… „Wie lange darf ich an Heiligabend Rasen mähen?“, „Wie sind die Wassertemperaturen so?“, „Wann öffnen die Freibäder?“, „Juhu, grillen an Heiligabend, auch mal was..“ – schwarzer Humor könnte man fast meinen. Doch so ungewöhnlich ist diese Wärme an Weihnachten nicht. Was dieses Jahr außergewöhnlich ist, ist allerdings die Stetigkeit, diese konstante Zufuhr subtropischer Luftmassen.

– Hier hat Andreas was dazu zu sagen, obs früher öfter Schnee an Weihnachten gab, und hier gibts einen kurzen Zwischenrückblick auf den Rekordjäger „Dezember 2015“ –

Die letzten warmen Weihnachten liegen gar nicht mal so weit zurück:

2013 hatten wir exakt die gleiche Wetterlage wie heute. Allerdings zuvor nicht so konstant, weshalb die gesamte Luftmasse nicht so warm war, wie momentan. Aktuell bekommen wir ja Luft aus der Westsahara und von den Kanaren. Nun also 2013 auch eine Südwestlage, jedoch eben nicht stetig, dafür stramm. Ausgelöst durch ein ordentliches Sturmtief zwischen Island und Großbritannien. Der Schlüssel ist eben hier der Wind, der bis zu uns eben spürbar war und somit vor allem hinter Erhebungen/Gebirgen wir den Alpen, dem Thüringer Wald oder die Hänge des Oberrheingrabens – überall dort wo sich Luft hangabwärts, denn dort erwärmt sie sich: Föhn.

Im Süden gab es somit teilweise einen richtigen Föhnsturm, der die Temperaturen im Breisgau und in den Voralpen auf bis zu 18 oder 19 Grad hat ansteigen lassen. An der Donau wars kühler, genau so wie heute. Lange Rede – hier nun die Höchstwerte vom 24.12.2013 und 25.12.2013:

20131224

20131225

Auch Weihnachten 2012 war nicht unbedingt winterlich. Nachdem es vor Weihnachten kalt war mit sogar ein wenig Schnee für die Gebirge und den Osten, kam dann pünktlich zum Fest das Weihnachtstauwetter, und was für eins. Am 23.12.2012 hat ein Tief zwischen… na? Genau, Island und Großbritannien… ordentlich „aufgeräumt“ in Mitteleuropa und den Winter dahin zurück geschickt, wohin er vermutlich im Dezember auch gehört: nach Russland und Skandinavien. Ebenfalls mit Föhnunterstützung gelangten wir 2012 zu folgenden Höchstwerten.

Wer erinnert sich?

20121224

20121225

Frohe Weihnachten 🙂


Das HD Niederschlagsradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche Messwerte aller Wetterstationen und vieles mehr finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Super-HD Modellkarten sowie kompakte Wettervorhersage HD – alles auf einen Blick! All diese HD-Karten sind zoombar bis auf Landkreisebene, wir behalten alle Daten im Archiv und schmeißen nichts weg. Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

Kommentieren