Das Wetter zum Spiel Deutschland gegen Mexiko

Heute um 17 Uhr startet Deutschland im Spiel gegen Mexiko ins WM-Turnier. Viele sind draußen unterwegs, sei es beim Public-Viewing oder zum Grillen und Spiel schauen bei Freunden im Garten oder auf der Terrasse. Doch kann man sich das Spiel draußen anschauen ohne nass zu werden?

Ein Modellvergleich der vorhergesagten Niederschlagssummen zwischen 14 und 20 Uhr zeigt, dass gemäß SuperHD und FrenchHD hauptsächlich in einem Streifen vom Alpenrand über Bayern, östliches Thüringen und Sachsen bis ins östliche Brandenburg ein erhöhtes Potential für örtliche Schauer und Gewitter besteht. Im Süd- und Nordwesten sind auch einzelne schwache Schauer nicht ausgeschlossen – im Rest des Landes ist das Regenrisiko aber wesentlich geringer bzw. nahezu null. RapidHD sieht dagegen eine deutlich gedämpftere Schauer- und Gewitteraktivität.

Am wärmsten ist es zur Anstoßzeit in den nordöstlichen Bundesländern sowie im Südosten von Bayern mit Temperaturen von bis zu 26 Grad. Sonst ist es verbreitet auch recht angenehm bei 15 bis 22 Grad. Um die Werte besser ablesen zu können, zuerst auf die Temperaturkarte des SuperHD-Modells und dann in die Bundesländer/Landkreise/Städte klicken.

de_model-de-310-1_modsuihd_2018061700_15_2_1

Hilfreiche Tools für die Schauer/Gewitter:

Für genaue/detaillierte Warnungen verwenden Sie unsere neue @Pflotsh-App-Storm, dann werden Sie zeitgerecht vor jedem Gewitter informiert.

Kommentieren