Das Wetter am Freitag: Tierisch heiß, im Nordwesten Gewittergefahr

Letzter Arbeitstag der Woche, für viele steht das freie Wochenende vor der Tür. Doch wie wird es denn heute Nachmittag oder am Abend? Freunde einladen und Grill anschmeißen? Ja, eigentlich kein Problem, denn für die meisten Regionen gibt es heißes Sommerwetter und auch am Abend ist es noch sehr warm und vielfach auch sonnig und trocken…..aber nicht für alle.

Bereits in den Morgenstunden haben sich von NRW bis nach Niedersachsen Schauer und Gewitter gebildet, die nachmittags bis nach Schleswig-Holstein vordringen. Hier liegt eine Art Luftmassengrenze, die die tierisch heiße Luft im Osten und Süden von kühlerer Luft über den Benelux Ländern und der Nordsee trennt.

Und genau da können sich auch am Nachmittag und besonders dann am Abend und zur kommenden Nacht hin neue Schauer und teils kräftige Gewitter bilden. Besonders betroffen sind die Gebiete von der Eifel über den Niederrhein und das Ruhrgebiet bis zum Osnabrücker Land. Doch das geht hier erst gegen Abend und zur Nacht hin los mit den Schauern und Gewitter. Zuvor kommt hier nach den Schauern vom morgen auch erstmal wieder gut die Sonne raus.

Punktuell kann es am Abend hier auch Unwetter mit Platzregen, Hagel und Sturmböen geben! 

Weiter nach Osten und Süden ist es meist gering bewölkt und sonnig, nur vereinzelt kann mal ein Hitzegewitter entstehen.

Dabei wird es hier auch sehr heiß mit Temperaturen zwischen 32 und 38 Grad. Angenehmer ist es Richtung Niederrhein und im Emsland sowie Richtung Schleswig-Holstein, wo die kühlere Luft liegt, doch auch hier gibt es immerhin noch sommerliche Temperaturen von 25 bis 30 Grad. Vergleichsweise frisch ist es an der Nordsee mit meist knapp unter 20 Grad.

In der kommenden Nacht blitzt und donnert es in einem breiten Streifen von der Eifel und der Saar bis zur Ostsee hin. Örtlich sind Unwetter möglich. Im Osten und Süden des Landes bleibt es meist ruhig, hier sind nur ganz vereinzelt Gewitter möglich.

Ich wünsche ein schönes Wochenende und Glückauf aus Bochum

Kommentieren