Das wenig winterliche Wochenwetter

Nur kurz stellt sich im Nordosten ein Hauch von Winter ein, überwiegend verläuft diese Woche alles andere als winterlich. Der meiste Schnee ist in den Mittelgebirgen bereits verschwunden, nur noch in den höchsten Lagen einzelner Mittelgebirge liegt ausreichend Schnee für Wintersport. Nennenswerter Neuschnee ist vorerst nicht in Sicht. In tiefen Lagen sind vor allem am Dienstag zum Teil sogar zweistellige Plusgrade zu erwarten.

180108luftdruck

Die Luftdruckverteilung bis zum kommenden Samstag aus dem HD-Modell. Der hohe Luftdruck über Osteuropa wird zur Wochenmitte vorübergehend abgebaut und Tiefdruckgebiete vom Atlantik können vorübergehend bis nach Mitteleuropa vorankommen. Zum Wochenende verstärkt sich der hohe Luftdruck über Osteuropa wieder.

180108dienstag_tmax

Die erwarteten Höchstwerte am Dienstag aus dem SuperHD-Modell mit teils zweistelligen Werten im Süden, am Alpenrand sind mit Föhn örtlich durchaus bis zu 15 Grad möglich. Im Norden liegen die Höchstwerte bei 2 bis 3 Grad. Am Dienstagabend und in der Nacht zum Mittwoch ist im Nordosten und Norden streckenweise Glatteis durch gefrierenden Regen möglich.

180108donnerstag_tmax

Ab Mittwoch wird es in der Mitte und im Süden wieder etwas kühler, am Donnerstag liegen die Höchstwerte im Nordosten gebietsweise nur wenig über dem Gefrierpunkt.

180108samstag_regensummen

Die wichtigste Nachricht der Woche: Größere Regenmengen sind nicht mehr zu erwarten, dazu die Regensummen bis zum Samstagmorgen aus dem HD-Modell.


Haben Sie sich schon auf unsere Webseite kachelmannwetter.com umgeschaut? Wir haben zahlreiche Vorhersagetools, wie die Vorhersage Kompakt Super HD, den XL Trend und Ensemble Vorhersagen für jeden Ort.
Neben unseren weltweiten Messwerten mit umfangreichem Archiv, weltweiten Satellitenbildern (mit Archiv ab 1981) und der weltweiten Blitzortung finden Sie neben dem HD Regenradar zahlreiche weitere von uns entwickelte Radartools, wie beispielsweise das Stormtracking für Gewitter oder unser Sturzflut-Tool!
Außerdem gibt es ein umfangreiches Angebot an Modellkarten, wie für Mitteleuropa und andere Teile der Welt das hauseigene Super HD Modell mit 1×1 km Auflösung und das europäische Modell ECMWF mit unzähligen Vorhersagekarten für die ganze Welt.

9 Kommentare

  1. Daniel Bachmeier 8. Januar 2018
    • Hans 8. Januar 2018
      • Daniel Bachmeier 8. Januar 2018
  2. Ann-Kathrin 8. Januar 2018
    • Wolfgang 9. Januar 2018
  3. Daniel Bachmeier 8. Januar 2018
    • Clark 9. Januar 2018
      • Daniel Bachmeier 9. Januar 2018
  4. Björn 8. Januar 2018

Kommentieren