Brände in Südkalifornien breiten sich aus

In Südkalifornien breiten sich riesige Busch- und Waldbrände aus, die bereits weite Flächen und Hunderte Gebäude zerstört haben. Zehntausende Menschen mussten vor den Flammen fliehen. Angefacht werden die Feuer durch den berüchtigten trocken-heißen Santa-Ana-Wind, der extrem böig ist und als warmer Fallwind durch die Täler fegt.

171207kalifornien_sat1

Dichte Rauchwolken ziehen mit dem Nordostwind bis auf den Pazifik hinaus, wie das Satellitenbild vom Mittwochabend mitteleuropäischer Zeit zeigt.

171207kalifornien_wind1

Die Windvorhersage mit den erwarteten Böen am Donnerstagnachmittag mitteleuropäischer Zeit (Zeitdifferenz: 9 Stunden) in Südkalifornien aus dem hoch aufgelösten Southern California Swiss HD. Vor allem im Bergland tobt schwerer Sturm, der durch einige Täler hindurch bis auf den Pazifik hinaus weht. Daran ändert sich auch am Freitag nur wenig. Im Menü kann man Stunde für Stunde vor- und zurückblättern und sich so den weiteren Verlauf anschauen. Für Details einfach in die einzelnen Counties zoomen.

171207kalifornien_fwi

Der Fire-Weather-Index am Donnerstagabend mitteleuropäischer Zeit (gegen Mittag Ortszeit) aus dem globalen europäischen Modell. Der Fosberg-Fire-Weather-Index ist eine Größe (hier als Angabe in Prozent), die einen Zusammenhang zwischen Temperatur, relativer Luftfeuchtigkeit, Mittelwind und dem Verlauf beziehungsweise der Ausbreitung von Busch- und Waldbränden schafft. Besonders die relative Luftfeuchtigkeit sowie der Mittelwind haben großen Einfluss auf den Fosberg-Fire-Weather-Index. Grün dargestellte Gebiete weisen auf ein eher geringes Waldbrand-Risiko hin, rötlich und violette Farben auf ein erhöhtes Risiko für das Entstehen und Ausbreiten von Wald- und Buschbränden.

171207kalifornien_regensummen

Die erwarteten Regensummen bis zum Ende der kommenden Woche aus dem globalen europäischen Modell im Westen der USA. Tiefausläufer mit ihren Regengebieten machen vorerst weiter einen großen Bogen um Kalifornien.

Einige erschreckende Eindrücke aus der Region:

 


Haben Sie sich schon auf unsere Webseite kachelmannwetter.com umgeschaut? Wir haben zahlreiche Vorhersagetools, wie die Vorhersage Kompakt Super HD, den XL Trend und Ensemble Vorhersagen für jeden Ort.
Neben unseren weltweiten Messwerten mit umfangreichem Archiv, weltweiten Satellitenbildern (mit Archiv ab 1981) und der weltweiten Blitzortung finden Sie neben dem HD Regenradar zahlreiche weitere von uns entwickelte Radartools, wie beispielsweise das Stormtracking für Gewitter oder unser Sturzflut-Tool!
Außerdem gibt es ein umfangreiches Angebot an Modellkarten, wie für Mitteleuropa und andere Teile der Welt das hauseigene Super HD Modell mit 1×1 km Auflösung und das europäische Modell ECMWF mit unzähligen Vorhersagekarten für die ganze Welt.

6 Kommentare

  1. Hans 7. Dezember 2017
    • Thomas Sävert 7. Dezember 2017
  2. Daniel Bachmeier 7. Dezember 2017
    • Thomas Sävert 7. Dezember 2017
  3. Wolfgang 9. Dezember 2017

Schreibe einen Kommentar zu Hans Antworten abbrechen