April anfangs warm, später ein paar Kälterückfälle

Der April 2017 geht als sehr wechselhafter Monat in die Wettergeschichte ein. Nach trockenem und für die Jahreszeit sehr warmem Start gab es um die Monatsmitte mehrere Kälterückfälle und ausgerechnet an den Ostertagen war es alles andere als frühlingshaft. Bis zum Monatsende war es die meiste Zeit kühler als im langjährigen Mittel. Der April fiel meist etwas kühler als das langjährige Mittel und in weiten Landesteilen sehr trocken aus. Das seit dem Herbst bestehende Regendefizit erhöhte sich vor allem im Südwesten weiter. Die Sonne hielt sich meist zurück, schien aber im Südwesten häufiger als im Mittel.

Die erste Dekade (10 Tage) fiel sehr warm aus. Am 10. April wurden in Ohlsbach am Rande des Schwarzwaldes sommerliche 26,1 Grad erreicht.

obs-de-310-1_2017_04_11_00_00_2_177

Deutlich kälter war es dagegen um die Ostertage. Am 19. April (Mittwoch nach Ostern) wurde im oberbayerischen Attenkam ein Höchstwert von nur 2 Grad gemessen.

obs-de-310-1_2017_04_20_00_00_2_177

Die Nacht zum 20. April brachte für einige Orte neue Rekorde für die zweite Aprilhälfte.

obs-de-310-1_2017_04_21_00_00_2_178

Abgesehen von einigen Küstenabschnitten gab es nahezu landesweit Frost, der sich schädlich auf viele Pflanzen auswirkte. In Oberstdorf wurde sogar strenger Frost mit einem Tiefstwert von -10,1 Grad registriert. Hier lag der Schnee am 19. April 32 Zentimeter hoch und auch an anderen Tagen gab es im Alpenvorland eine Schneedecke bis in tiefe Lagen.

obs-de-310-1_2017_04_19_06_00_2_108

Es folgen einige Hitlisten aus dem Monat April:

sonnigste Orte

————–

1. Leuchtturm Alte Weser                 32 m   224.1 h
2. UFS Deutsche Bucht                       0 m   221.6 h
3. Norderney                                        13 m   212.9 h
4. Helgoland                                        37 m   210.4 h
5. Saarbrücken-Ensheim                323 m   206.6 h
6. Sankt Peter-Ording                        10 m   206.5 h
7. Trier-Petrisberg                            265 m   205.0 h
8. Fehmarn                                              1 m   203.8 h
9. Borkum-Flugplatz                             3 m   203.7 h
10. Rheinfelden                                 280 m   200.0 h

 wärmste Orte
————-
1. Bergzabern, Bad                        181 m   10.22 °C
2. Frankfurt/Main-Westend       107 m   10.19 °C
3. Dürkheim, Bad                           134 m   10.11 °C
4. Mannheim                                    96 m    9.88 °C
5. Kreuznach, Bad                           111 m    9.87 °C
6. Waghäusel-Kirrlach                   104 m    9.87 °C
7. Geisenheim                                  108 m    9.80 °C
8. Rheinfelden                                280 m    9.63 °C
9. Lahr                                                155 m    9.61 °C
10. Ohlsbach                                       172 m    9.58 °C
regenreichste Orte
————–
 1. Zugspitze                                 2964 m   237.4 mm
2. Oberstdorf                                 810 m   164.4 mm
3. Siegsdorf-Höll                           721 m   157.9 mm
4. Oy-Mittelberg-Petersthal       885 m   146.0 mm
5. Reit im Winkl                            696 m   142.1 mm
6. Sigmarszell-Zeisertsweiler     512 m   138.3 mm
7. Garmisch-Partenkirchen        704 m   137.9 mm
8. Konstanz                                    400 m   132.4 mm
9. Kohlgrub, Bad (Rosshof)         734 m   129.3 mm
10. Kempten                                     705 m   124.0 mm
regenärmste Orte
————–
 1. Kreuznach, Bad                       111 m     2.3 mm
2. Perl-Nennig                            153 m     3.3 mm
3. Idar-Oberstein                       376 m     3.4 mm
4. Dürkheim, Bad                      134 m     3.6 mm
5. Kaiserslautern                       280 m     4.0 mm
6. Neunkirchen-Wellesweiler  268 m     4.1 mm
7. Worms                                        96 m     4.1 mm
8. Trier-Petrisberg                     265 m     4.3 mm
9. Ruppertsecken                       489 m     4.8 mm
10. Tholey                                     396 m     4.8 mm
höchste Tx
———-
1. Ohlsbach                                     172 m    26.1 °C
2. Emmendingen-Mundingen   205 m    26.0 °C
3. Regensburg                               338 m    25.9 °C
4. Mannheim                                   96 m    25.9 °C
5. Lahr                                             155 m    25.7 °C
6. Rheinau-Memprechtshofen   131 m    25.6 °C
7. Emmendingen-Mundingen   205 m    25.4 °C
8. Waghäusel-Kirrlach                104 m    25.4 °C
9. Coschen                                        42 m    25.4 °C
10. Cottbus                                        70 m    25.3 °C
stärkste Böen
————
1. Brocken                              1140 m   114.8 km/h
2. Brocken                             1140 m   110.2 km/h
3. Zugspitze                          2964 m   102.6 km/h
4. Zugspitze                           2964 m    92.2 km/h
5. Brocken                              1140 m    90.7 km/h
6. Leuchtturm Alte Weser      32 m    90.4 km/h
7. Zugspitze                           2964 m    90.4 km/h
8. Zugspitze                           2964 m    90.4 km/h
9. Greifswalder Oie                   10 m    89.6 km/h
10. Fichtelberg                         1213 m    89.3 km/h
 trockenste Orte
—————
1. Frankfurt/Main-Westend               107 m   57.95 %
2. Dürkheim, Bad                                 134 m   58.09 %
3. Bergzabern, Bad                               181 m   58.68 %
4. Kreuznach, Bad                                  111 m   59.55 %
5. Geisenheim                                        108 m   59.72 %
6. Mainz-Lerchenberg (ZDF)               91 m   60.53 %
7. Tholey                                                 396 m   61.51 %
8. Frankfurt/Main                                 112 m   61.87 %
9. Kaiserslautern                                   280 m   62.00 %
10. Waghäusel-Kirrlach                         104 m   62.50 %

Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

 

Kommentieren