Am Sonntag von Westen Schauer und Gewitter – örtlich Unwettergefahr!

Der Sonntag startet zunächst oft noch mit viel Sonne und nur ein paar durchziehenden Wolkenfeldern. Besonders nach Nordwesten und Westen hin können diese etwas dichter sein. Ab den Mittagsstunden nimmt vom Westen die Quellbewölkung zu und von der Nordseeküste über NRW bis nach Baden-Württemberg ist mit den ersten Schauern und lokalen Gewittern zu rechnen. In weiterer Folge verlagern sich diese weiter nach Osten und werden dabei häufiger und kräftiger. Im Laufe des Nachmittags sind dann auch bis nach Brandenburg Schauer und Gewitter denkbar. Vor allem in Bayern, Baden-Württemberg und im Osten können die Gewitter dann linienförmig organisiert sein und örtlich unwetterartig ausfallen mit Sturmböen, Hagel, und Starkregen! Es besteht dann örtlich Unwettergefahr. Im Laufe des Abends beginnt sich die Wetterlage wieder zu bessern und die Gewitter klingen spätestens bis Mitternacht wieder ab. Hier unser Super HD mit dem signifikantem Wetter für den morgigen Tag, Stunden einfach vorklicken und schauen wo die Gewitter vom Modell berechnet werden:

de_model-de_modsuihd_2017072906_22_2_352

Die Temperaturen steigen auf sehr warme bis heiße 24 bis 33 Grad. Am heißesten wird es im Osten und Süden.

de_model-de-310-1_modsuihd_2017072900_42_2_2

Kommentieren