2016 mit erneutem globalen Temperaturrekord

Das Jahr 2016 war nach einer Meldung der NASA und des US-Wetterdienstes global das bisher wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in den 1880er Jahren. Es ist bereits das dritte Jahr in Folge mit einem neuen Rekord. Auch die meisten Einzelmonate stellten neue Rekorde auf.

Das Video der NASA zeigt den Temperaturverlauf seit den 1880er Jahren bis zum Jahr 2016. Vor allem seit den 1990er Jahren ist die globale Temperatur deutlich angestiegen.

170118temp2016noaa

Die Karte zeigt die weltweite Temperaturverteilung im Jahr 2016 (Quelle: NOAA). Nur wenige Regionen wie auf dem Nordatlantik waren kälter als im langjährigen Mittel.

Seit den 1880er Jahren ist die globale Temperatur um 1,1 Grad angestiegen. 2016 war nicht nur das dritte Rekordjahr nacheinander, auch wurden 16 der 17 wärmsten Jahre seit der Jahrtausendwende registriert. Es ist schon mehr als 100 Jahre her, dass die globale Temperatur einen neuen Negativrekord aufstellte (1911).

Auch die meisten Monate des Jahres 2016 stellten global neue Rekorde auf. Ausgenommen vom Juni waren alle Monate von Januar bis September global gesehen so warm wie noch nie seit Beginn der Aufzeichnungen. Die Monate Oktober, November und Dezember erreichten global den zweiten Platz hinter den entsprechenden Monaten im Vorjahr.

170118nordpol_abweichung

Besonders warm war im Jahr 2016 die Arktis und dies ist sie auch aktuell noch. Derzeit weichen die aktuellen Temperaturen bis fast 20 Grad von den langjährigen Mittelwerten der Jahre 1981 bis 2010 ab, wie die Karte aus dem globalen US-Modell zeigt.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

3 Kommentare

  1. Peter Winsel 18. Januar 2017
  2. Reinhold 18. Januar 2017
  3. Pilsi57 21. Januar 2017

Kommentieren